Research

  • 2018-Ongoing

    Experimental Concert Research

    VolkswagenStiftung – Offen für Außergewöhnliches Hat das Konzert eine Zukunft? Und falls ja, welche Art von Konzert(en)? Wenn man dieser Frage auf wissenschaftlichem Wege beizukommen versucht, reichen sozio-demografische Erhebungen nicht aus. Vielmehr müssen Fokus und Methoden grundlegen... Read More

  • 2012 – ongoing

    From Practice to Theory

    Understanding Arts Organizations

    Das Forschungsprojekt erforscht die Handlungsrationalität von Kulturorganisationen. Im Mittelpunkt stehen die Fragen: Was bestimmt die Arbeit in Galerien, Festivals, Konzerthäusern oder Kulturämtern jenseits idealisierter Handlungsempfehlungen der how-to Literatur des Kulturmanagements? Wie komme... Read More

  • 2013 – 2019

    Places of Excellence

    Im Rahmen eines internationalen Vergleichs soll die Lernsituation führender Master Studiengänge im Bereich Cultural Management und Cultural Policy analysiert werden. Diese sollen dann in einem nächsten Schritt, auf die deutsche Situation übertragen und an der Zeppelin Universität als Pilotkonze... Read More

  • 2008–2016

    eMotion

    Mapping Museum Experience

    eMotion untersucht die Erfahrung „Museumsbesuch“ experimentell. Im Zentrum steht die psychogeografische Wirkung des Museums und seiner Objekte auf das Erleben der Museumsbesucher. Um dieses Interaktionsverhältnis besser zu verstehen, werden im Rahmen des Projekts eMotion neuartige Erhebungs-... Read More

  • 2008 – ongoing

    Das Konzert

    Ritual, Form und Ökonomie

    Das Forschungsfeld Konzert: Ritual, Form und Ökonomie integriert historisches, soziologisches, dramaturgisches, pädagogisches und ästhetisches Denken. Es generiert praxisorientiertes Wissen für zukünftige Konzertmodelle. Analysiert man die Entwicklung der Publikumszusammensetzung der klassis... Read More

  •  

    Kulturbetriebsforschung

    Die Betriebswirtschaftslehre stellt Instrumente zur Berechnung von Gewinnchancen angesichts der Entscheidungsalternativen bereit. Die Ziele von Kulturorganisationen liegen jedoch jenseits der Berechenbarkeit ökonomischer Größen, das heißt, dass man mit den betriebswirtschaftlichen Entscheidungsi... Read More

  • 2002 – 2014

    Theorie des Kulturmanagement

    Jede Disziplin entwickelt während ihrer Konstitution einen Satz von Paradigmen, der ihr Selbstverständnis prägt. Diese Paradigmen wirken als Entscheidungsprämissen innerhalb des Faches. Sie prägen die zentralen Begriffsdefinitionen, in denen sich das Fach seine Identität gibt (vgl. z.B. die Di... Read More

  •  

    Wirtschaftsästhetik

    Die Managementtheorie hat seit ihren Anfängen Themen und Techniken anderer Disziplinen wie den Ingenieurswissenschaften, der Mathematik, der Psychologie, der Soziologie oder der Biologie in ihren Diskurs aufgenommen und für ihren Gegenstand fruchtbar gemacht. Auch die Künste wurden von Management... Read More

  •  

    Wie wird Kunst?

    Ein Forschungsprojekt zu Kunst, Markt und Künstler

    Die Frage, was Kunst ist, bleibt unbeantwortet – der, der sie stellt, scheint sich sogar einer gewissen Naivität zu entblößen. Anstatt deshalb zu fragen, „was Kunst ist“, – und damit zu einem neuen (vergeblichen) Definitionsversuch anzusetzen –, interessiert uns, wie Kunst möglich ist,... Read More