Die Betriebswirtschaftslehre stellt Instrumente zur Berechnung von Gewinnchancen angesichts der Entscheidungsalternativen bereit. Die Ziele von Kulturorganisationen liegen jedoch jenseits der Berechenbarkeit ökonomischer Größen, das heißt, dass man mit den betriebswirtschaftlichen Entscheidungsinstrumenten, die auf Messbarkeit abheben, in Kulturorganisationen nicht weit kommt.

Wie sieht also ein Entscheidungsinstrument aus, das anstelle von monetären Größen beispielsweise ästhetische, kulturelle und soziologische Kriterien konzeptionalisiert? Was muss es leisten, damit den individuellen Ansprüchen angemessene und auf Nachhaltigkeit angelegte, zukunftsfähige Entscheidungen getroffen werden können?


Publications
  • Tröndle, Martin (2008): Wie kommt das Neue in die Kultur? Invention, Intervention und Innovation. In: Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. (Hg.): Jahrbuch Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. 07/08. Hamburg.
  • Tröndle, Martin (2006): Entscheiden im Kulturbetrieb: Integriertes Kunst- und Kulturmanagement. Bern: Ott.
  • Tröndle, Martin (2006): What difference do you make? Questions of ethics and social responsibility for arts administrators. In: Voesgen, Hermann (Ed.), Behind the curtain. The question of values. Dresden: Encatc, 59-70.
  • Tröndle, Martin (2006): Eine gute Entscheidung. Was sind „richtige“ oder „gute “ Entscheidungen im Kulturmanagement? In: Hatz, Christine / Keller, Rolf / Seger, Bruno / Sücheli-Herlach / Peter (Hg.) spielplan: Schweizer Jahrbuch für Kulturmanagement 2006. Bern: Haupt 115-124.
  • Tröndle, Martin (2005): Kultur – Organisation – Entscheidung: Zur Differenz von Organisation und Kulturorganisation. In: Klein, Armin / Knubben, Thomas (Hg.), Deutsches Jahrbuch für Kulturmanagement 2003/2004. Baden-Baden: Nomos, 182-212.
  • Tröndle, Martin (2004): Integriertes Kulturmanagement: Konzept eines ganzheitlichen Entscheidungsinstrumentes. In: Hatz, Christine / Keller, Rolf / Seger, Bruno / Sücheli-Herlach / Peter (Hg.) spielplan: Schweizer Jahrbuch für Kulturmanagement 2006. Bern: Haupt, 19-32.


Links and Keywords