Das Forschungsfeld Konzert: Ritual, Form und Ökonomie integriert historisches, soziologisches, dramaturgisches, pädagogisches und ästhetisches Denken. Es generiert praxisorientiertes Wissen für zukünftige Konzertmodelle.

Analysiert man die Entwicklung der Publikumszusammensetzung der klassischen Musik, sind seit circa 15 Jahren zwei Trends dominant: der Markt wird stetig älter und kleiner. Das Konzert verliert als ästhetische wie als soziale Institution an Relevanz. Was prägt die Entscheidung für oder gegen einen Konzertbesuch? Und warum fällt sie immer seltener für die „Ernste“ Musik?

Ein Blick in die Entwicklungsgeschichte des Konzertwesens zeigt, dass dem mit veränderten Darbietungsformen entgegengesteuert werden kann. Das heißt: Man muss das Konzert verändern, um es zu erhalten. Denn die Krise der klassischen Musik ist keine Krise der Musik, sondern eine ihrer Aufführungskultur.

Gefördert duch die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Workshops and Conferences

Concerto21. -  Sommerakademie für Aufführungskultur und Musikmanagement

Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Was das PopCamp für die Popmusiker ist Concerto21. für die "Klassiker". Bei diesem „Meisterkurs“ der etwas anderen Art, steht nicht wie üblich das instrumentale oder vokale Können im Vordergrund, sondern alles Andere was Musiker und Ensembles brauchen, um auf dem Musikmarkt erfolgreich zu sein. An insgesamt zehn Tagen lernen die Akademisten in den Bereichen Dramaturgie, Publikumssoziologie und Management, inhaltsorientierte Konzertmodelle, neue Vermittlungsmethoden und nachhaltige Kommunikationsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.



Publications
  • Martin Tröndle (Hg.) (2009): Das Konzert
    Neue Aufführungskonzepte für eine klassische Form. Bielefeld: transcript.
  • Tröndle, Martin (2009): Von der Ausführungs- zur Aufführungskultur. In: Ders. Das Konzert: Neue Aufführungskonzepte für eine klassische Form. Bielefeld: Transcript, S.21-44.
  • Canisius, David / Tröndle, Martin (2009): Die Yellow Lounge denkt das Konzert neu. Ein Gespräch. In: Ders. Das Konzert: Neue Aufführungskonzepte für eine klassische Form. Bielefeld: Transcript, S. 265-272.
  • Lampson, Elmar / Tröndle, Martin (2009): Ja, es lohnt sich zu Hören. Zu einem veränderten Verständnis von Musik und Musikschaffenden. Ein Gespräch. In: Tröndle, Martin (2009): Das Konzert: Neue Aufführungskonzepte für eine klassische Form. Bielefeld: Transcript, S. 289-296.
  • Schmitt, Albert / Tröndle, Martin (2009): Es reicht nicht aus Konzerte zu spielen. Ein Gespräch. In: Tröndle, Martin (2009): Das Konzert: Neue Aufführungskonzepte für eine klassische Form. Bielefeld: Transcript, S. 297-314.
  • Heinrichs, Werner / Tröndle, Martin (2009): Mehr Mut! Musikförderung als Risikoprämie. Ein Gespräch. In: Tröndle, Martin (2009): Das Konzert: Neue Aufführungskonzepte für eine klassische Form. Bielefeld: Transcript, S. 315-323.
  • Tröndle, Martin (2008): Man muss das Konzert verändern, um es zu erhalten: eine Forschungsskizze zur Musikvermittlung. In: Mandel, Birgit (Hg.), Audience Development, Kulturmanagement, kulturelle Bildung: Konzeptionen und Handlungsfelder der Kulturvermittlung (=Kulturelle Bildung Vol. 5). München: Kopäd, S. 133-143.
  • Tröndle, Martin (2006): Ein Weg zur Musik. Musikvermittlung: Konzeption eines Studienfaches. In: Üben & Musizieren, Zeitschrift für Musikschule, Studium und Praxis, 6/06, Mainz, 44-49.
  • Tröndle, Martin (2005): Musikvermittlung: Variation oder Invention? Teil I. In: nmz, Neue Musik Zeitung, Juni 2005.
  • Tröndle, Martin (2005): Musikvermittlung: Variation oder Invention? Teil II. In: nmz, Neue Musik Zeitung, Juli/August 2005.
  • Tröndle, Martin (2005): Create yourself – create your Market: Was ein Musikstudium heute leisten müsste. In: Musikforum, 3/05, 46-49.
  • Tröndle, Martin (2003): Das Konzertwesen: Eine Geschichte der Aufmerksamkeit. In: Schneidewind, Petra / Tröndle, Martin (Hg.), Selbstmanagement im Musikbetrieb: Handbuch für Musikschaffende. Bielefeld: Transcript, 16-33.
  • Tröndle, Martin (2003): Das Publikum. In: Ebd., 34-46.
  • Tröndle, Martin / Schneidewind, Petra (2003): Marketing für Musikschaffende. In: Ebd., 71-103.
  • Tröndle, Martin / Schneidewind, Petra (2003): Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für Musikschaffende. In: Ebd., 104-124.
  • Tröndle, Martin / Schneidewind, Petra (2003): Finanzierungsmöglichkeiten für Musikschaffende. In: Ebd., 125-135.


Links and Keywords